Autohaus Schimmel

Ihr Opel-Partner in Breitbach, direkt an der B 22

Unser Team :

 

 

 

 

 

 

 

 Andrea Loos

Geschäftsführerin

Beratung & Verkauf

 

 Alexander Loos

Werkstattleiter
Service-Techniker

 Kfz-Meister

 

 

 

 Hildegard Schimmel

Bürokauffrau

 Garantiebearbeitung/Sachbearbeitung

  ;    ;  ;  ;  ;  ;  ; ; 

 

 Hildegard Groha

Bürokauffrau

 Rechnungswesen/Buchhaltung

 

 Lieselotte Scherrle

Bürokauffrau

 Marketing/EDV/Lohnbuchhaltung

 

 

Petra Nardelli

Bürokauffrau 

 Anmeldung/Rechnungswesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Familienbetrieb entsteht

 

 Der Grundstein des heutigen Familienbetriebes wurde im Jahr 1965 mit der Eröffnung einer „SOPI“-Tankstelle gelegt.
Der noch junge Mechaniker Arthur Schimmel bot gleichzeitig einen Reparaturdienst für Fahrzeuge aller Art an.

Der Firmengründer (vorne) mit seinem ersten Auto.


Am 26. Juli 1965 absolvierte Arthur Schimmel die Meisterprüfung zum Kraftfahrzeugmechanikermeister.

Am 17. Februar 1967 schloss sich Arthur Schimmel als Vertragswerkstatt der heutigen Adam Opel AG an.

 

 

 

 

Von nun an wurde der Betrieb kontinuierlich erweitert.

 

1972 wurde die Tankstelle von der Fa. SOPI abgekauft und es entstand eine Freie Tankstelle, die 1973 mit einem Tankautomaten erweitert wurde.

Auch die Werkstatt wurde vergrößert.  Als erstes wurde 1968 die Werkstatt mit den erforderlichen Werkzeugen ausgestattet und 1972 mit einem  Ersatzteillager und einer Spritzanlage erweitert.

1977 begann der Bau einer 200 qm großen Ausstellungshalle, in welche der Kassenbereich für die Tankstelle integriert wurde.

Nun musste die bisherige  Waschhalle der Erweiterung des  Büros weichen .

1988 wurde im Anschluss an die neue Ausstellungshalle eine große Lagerhalle sowie eine Waschhalle  in einer Größe von 300 qm errichtet.

Dann hatten 1992 die alten Schreib- und Rechenmaschinen ausgedient; es folgte die Umstellung auf EDV.

Die nächste Erweiterung stand 1995  an:  Eine neue Autowaschanlage. In die ehemalige Waschhalle wurde diese neue Anlage eingebaut.

 

Übergabe an die Nachfolgerin:

Im Jahr 2007 erfolgte die Übergabe vom Firmengründer an seine Tochter Andrea, die von nun an mit ihrem Ehemann, der die Leitung der Werkstatt übernahm, die Geschicke der Firma leitet.

Sogleich kam die erste Investition:

Eine neue vollautomatische Autowaschanlage.

Im Jahr 2013 mussten die Erdlagertanks der Tankstelle erneuert werden.

 

 

Mit einem Großaufgebot von Geräten holte nach dem Aufgraben ein Kran die alten Tanks aus der Erde und setzte die neuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und alle halfen mit………

 

 

 

 

 

 

In den Folgejahren bis heute wurden ständig neue Investitionen getätigt, um  unseren Kunden immer mit der aktuellsten Technik bedienen zu können.

.